Sie haben die Wahl!

Bunte Plakate in den Straßen künden es schon lange an: Nächste Woche wird in Sachsen gewählt. Etliche Parteien werben um Ihre Stimmen. Haben Sie sich schon entschieden für wen Sie das Kreuz auf dem Wahlzettel machen werden? Vieles hängt davon ab. Wir bestimmen z.B. mit welche Wirtschafts – oder Bildungspolitik unser Land demnächst prägen werden. Von vielen unbemerkt sind wir gleichzeitig noch zu einer anderen Wahl aufgerufen. Der Bibelvers für diese Woche bringt es auf den Punkt: „Glücklich das Land, dessen Gott der Herr ist.“ (Psalm 33,12) Es geht hier nicht um ein Programm, das irgendeine Partei entwerfen oder gar umsetzen könnte. Es geht um Gott höchstpersönlich. Er ist real und lebendig. Ob er Herr und Gott eines ganzen Landes ist wird nicht im Parlament, auf Parteitagen oder an den Wahlurnen entschieden. Jeder und jede Einzelne wählt selbst, in welchem Verhältnis er oder sie zu Gott stehen möchte. Hier gilt: Sekt oder Selters! Die Entscheidungen der Einzelnen prägen in der Summe das ganze Land. Warum sollte man den Gott wählen, von dem die Bibel hier spricht? Weil er Gott ist. Himmel und Erde sind entstanden weil er es wollte. Er ist gerecht, zuverlässig und treu. Er ist gütig. Er rettet. Seine Worte sind wahr. Seine Gedanken und Möglichkeiten sind weiter als unsere. Egal für welche Partei Sie sich entscheiden – ich mache Ihnen Mut, ein Leben mit Gott zu wagen. Das wird Ihnen gut tun. Und in der Summe der Einzelnen auch unserem ganzen Land.

Arndt Kretzschmann,
Jugendwart im Ev. - Luth. Kirchenbezirk Leisnig - Oschatz